Aktuelles

Aktion „jung, sicher, startklar“

Veranstaltungsteilnahme unserer Verkehrswacht

Der Rhein-Sieg-Kreis ist Träger von vier Berufskollegs an sieben Standorten in Hennef (gewerblich-technisch), Troisdorf (gewerblich-technisch), Bonn-Duisdorf (kaufmännisch und agrarwirtschaftlich) und in Siegburg (kaufmännisch) mit den Teilstandorten Bad Honnef, Eitorf und Neunkirchen-Seelscheid. In unterschiedlichen Bildungsgängen werden jährlich zahlreiche Schülerinnen und Schüler qualifiziert.

Die zentrale Bedeutung der Berufskollegs liegt in der Kombination von allgemeiner und beruflicher Bildung. Es ermöglicht neben allgemeinbildendem Unterricht ganz wesentlich zeitgleich Qualifizierungen im berufsbildenden Bereich für Menschen, die nahezu ausschließlich zu der von der Verkehrswacht bei solchen Aktionen anvisierten Zielgruppe, den jungen Erwachsenen, zu zählen sind.

An diesen Schulen finden regelmäßig Verkehrssicherheitstage statt, im jährlichen Wechsel u. a. zwischen den Standorten in Hennef und Troisdorf-Sieglar.

Die Deutschen Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises e. V.  nimmt seit vielen Jahren sehr erfolgreich u.a. mit Projektumsetzungen der Deutschen Verkehrswacht mit eigenen Aktionselementen und denen anderer Verkehrswachten aus NRW an diesen Verkehrssicherheitstagen teil.

In diesem Jahr wurden die Verkehrssicherheitstage in der gewohnten Art, Corona-bedingt um einige Monate verspätet, in Hennef durchgeführt. Auf die Veranstaltung und die Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde durch Plakataushang, Presseberichte, Handzettel und Spannbänder deutlich hingewiesen. Dazu wurden auch eigene Plakate und Aushänge entworfen, produziert und aufgehängt. Im Übrigen sind die Veranstaltungen wegen ihrer Regelmäßigkeit in der Bevölkerung bestens bekannt. Die Veranstaltung wurde von den Verkehrswachten unter dem Motto „jung-sicher-startklar“ der Deutschen Verkehrswacht durchgeführt. In diesem Programm werden verschiedene Themenschwerpunkte gesetzt. Dieses Jahr wurde das Thema „Ablenkung“ gewählt.

Ablenkung ist als Unfallfaktor ebenso präsent wie überhöhte Geschwindigkeit oder Alkohol. Jeder abgelenkte Blick bedeutet Blindflug für mehrere Meter und verringert die Chancen, bei Gefahrsituationen noch rechtzeitig reagieren zu können. Ablenkungsquellen sind z. B. das Smartphone, das Navigationsgerät und das Autoradio und deren Bedienung während der Fahrt. Ablenkungen entstehen aber auch durch herunter gefallene Gegenstände, Tiere im Fahrzeug und Rauchen.

Die Benutzung von Smartphones während der Autofahrt, aber auch als Radfahrer und Fußgänger, ist eine extreme Gefahr für die moderne Mobilität und wird in den nächsten Jahren sicherlich noch auffälliger werden. Dieser Gefahr soll energisch und gemeinsam entgegengewirkt werden. Dazu wurden verschiedene Materialien und Medien der Deutschen Verkehrswacht ausgewählt und der Schule und den Schülern zur Verfügung gestellt.

Für die Durchführung des Bausteins im Rahmen des Unterrichts konnten Lehrkräfte gewonnen werden, die mit allen nötigen Unterlagen (Arbeitshefte, Unterrichtsleitfaden und Projekthandbuch) versorgt wurden. Im Wechsel mit den ebenfalls stattfindenden Richtergesprächen, durchgeführt von unserem 2. Vorsitzenden, Herrn Wilbrand, Richter am Amtsgericht Siegburg, war es so möglich, mehrere Klassen des Berufskolleg gezielt zu unterrichten.

Weitere Teilnehmer an der Verkehrssicherheitstagen waren neben dem Berufskolleg selber, die Stadt Hennef, die Kreispolizeibehörde Siegburg, der ADAC, das DRK und andere Organisationen und Institutionen.

Mit „Crash Kurs NRW“ und „Jeden kann´s treffen“, Rauschbrille und Bremstest von der Polizei, Seh- und Reaktionstest der Landesverkehrswacht NRW, Infostand, Verkehrswelt, Fahrsicherheitstraining, Fahrlabor und Überschlagsimulator des ADAC, Gurtschlitten und Motorradsimulator sollte das Gefahrenbewusstsein der Teilnehmer vergrößert und die Verkehrssicherheit nachhaltig in Erinnerung gebracht werden. Die Teilnehmer sollten auch lernen, ihre eigenen Fähigkeiten besser einzuschätzen und zu verbessern.

Im Rahmen der Verkehrssicherheitstage wurde in einem Pressegespräch durch Statements des Schulleiters, eines Vertreters des Bürgermeisters, der Polizei und den anderen beteiligten Organisationen und der Verkehrswacht die Öffentlichkeit über die Bedeutung der Aktion informiert.

 

WEITERE THEMEN

Mitgliederversammlung

Am 03. September 2021 fand die Mitgliederversammlung statt. Es wurde u. a. auch eine Satzungsänderung beschlossen.

WEITER

Lichttest 2021

Nehmen auch Sie mit Ihrem Kfz am Lichttest 2021 teil.

WEITER

Schulweg 2021

Alle Verkehrsteilnehmer müssen zum Schulbeginn besonders auf die jungen Schulkinder achten.

WEITER